Supermann_Papa_ist_unser_Held_Nakiki_Blog
Mamas Kosmos
Super, mann! Papa ist unser Held


Liebe Papas,

wir wollen uns hier mal einem fiesen Vorurteil widmen: Männer beherrschen kein Multitasking – also mehrere Sachen gleichzeitig machen. Denn Papas können entweder Zeitung lesen. Oder zuhören. Aber niemals zwei Sachen gleichzeitig. Und das, wo ihr doch heutzutage so vieles auf einmal leisten sollt! Da wären allein schon all die Männerbilder, die ihr angeblich erfüllen müsst.

Von der einen Seite ruft es „echte Männer sind harte Kerle!“ Also taffe Typen so wie damals, als männliche Wesen noch einsame Wölfe zu sein hatten, die nicht weinen oder jammern. Und sein wir mal ehrlich: Irgendwie wird das ja bis heute von euch erwartet. Möglichst unbesiegbar und stark sollt ihr sein. So zum Anlehnen und Familie beschützen.

“Männer, zeigt doch mal Gefühle!”

Das wäre ja schön und gut, gäbe es nicht die andere Seite, die ruft „Männer, zeigt mal Gefühle!“. Weil Kinder ja Liebe brauchen. Und Mama auch. Und weil ihr euren Kids vorleben sollt, was sie vom Leben erwarten können – sei es als strahlendes Vorbild für den Sohnemann, oder als erster Mann im Leben der Tochter. Denn die soll ja auch ein positives Männerbild bekommen.

Und da steht ihr Papas nun: Mit Kind auf dem Arm, zittrigen Beinen und rauchendem Kopf. Hin- und hergerissen zwischen den Erwartungshaltungen an euch. Denn – wir fassen mal zusammen – der Vater des Jahres 2016 ist eine Mischung aus Hulk und Papa Schlumpf.

So viel Multitasking können Männer unmöglich hinkriegen, sagen Zweifler? So ein Unsinn, sagen wir!


Ihr Papas seid nämlich der lebende Gegenbeweis: Echte Multitas-KINGS quasi! Partner, Beschützer, Vorbild, Vertrauensperson und Welterklärer, und das alles zur selben Zeit. Also keine Angst: Ihr müsst euch nicht für Hulk oder Papa Schlumpf entscheiden! Weil wir euch kennen, wissen wir, dass ihr einfach alles schaffen könnt. Denn keiner erzählt Gute-Nacht-Geschichten von großen Abenteurern so spannend und gruselig wie ihr. Und selbst die Strengsten von euch lassen sich doch um den Finger wickeln, wenn die Kids vorm Einschlafen zum fünften Mal nach etwas zu Trinken fragen. Ihr passt in kein Klischee, denn ihr seid, wer ihr seid. Bravo!

Darum ist es Zeit mal Danke zu sagen: Danke, dass ihr unsere ganz persönlichen Superhelden seid. Dafür, dass ihr den Junior bei spontanen Schlafattacken Huckepack nehmt. Für eure tröstenden Worte, wenn Krokodilstränen rollen. Dafür, dass ihr uns die Welt erklären könnt (oder es zumindest glaubhaft rüberbringt). Und dafür, dass ihr gleichzeitig Beschützer und Sorgentelefon spielt: Danke, dass ihr immer wieder den Spagat wagt. Denn der ist für Männer ja von Natur aus nicht so leicht 😉

Eure Partner, Kinder und Fans

2 Bemerkungen

  • Papa

    23. Juni 2016

    Respekt,

    In eurer Windelfirma verbirgt sich ein Schreibtalent mit Witz, Humor und Originalität. Besser kann man die ambivalenten Anforderungen an den “modernen” Mann/Vater nicht beschreiben.

    Das gehört eher in die SZ als auf einen Windelblog.

    Viele Grüße,
    Papa

    Antworten
    • admin

      24. Juni 2016

      Hallo lieber Papa, vielen Dank für Dein Lob! Das hört man/frau gerne 🙂 Viele Grüße vom Blog-Team!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar