Allgemein, Für Dich, Mama!
“Weißt Du noch …?” Kindheit der 80er und 90er, Folge 2
  Samstagabends hat die ganze Familie “Wetten, dass …?!” mit Thomas Gottschalk geschaut und Du durftest bis zum Ende aufbleiben (was sich ziehen konnte) – bist aber meistens auf der Couch eingeschlafen und Mama oder Papa haben Dich später ins Bett getragen (win!). Glänzende Radlerhosen waren nicht nur was für Fahrradfahrer. Die Regenbogen-Springspirale – Wahnsinn, die konnte die Treppe runtergehen! Du hast Ketten mit bunten Plastikschnullern oder kleinen Trollen mit grünen bzw. pinken Haaren getragen. TAMAGOTCHIS. Du durftest keins haben. TAMAGOTCHIS. Du durftest eins haben. Es ist am ersten Tag gestorben. Du hast von weißen Buffalo-Plateaus wie die von Baby Spice geträumt. Aber Du hast dich auch gefragt, warum Baby Spice, eine erwachsene Frau, sich ansonsten anzieht und stylt wie eine Sechsjährige. Diddl-Blöcke. Diddl-Stifte. Diddl-Poesiealben. Wenn Du jemanden gesehen hast, der dieses “KEINE MACHT DEN DROGEN”-T-Shirt trug, hast Du immer gedacht: Das muss doch “KEINE MACHT DIE DROGEN” heißen. (Das war, bevor Du das mit dem Dativ richtig verstanden hattest.) Bei den Polly Pocket-Schatullen waren irgendwann immer die Figuren weg. Schreck! Innerhalb Deiner Barbiepuppen gab es eine strenge Hierarchie. Deine Lieblingspuppe war immer die, die am neuesten (oder am schönsten) war. Oberflächlich? Aber hallo! Nici-Stofftieranhänger an Eastpak-Rucksäcken. Dein Walkman. Dein Discman. Dein Nokia-“Totschläger”-Handy. Dein Kettcar.    

Schreibe einen Kommentar